Service Excellence & Governance

5 Gründe, warum Consulting Sie im Service weiterbringt!

Beitragsbild Beratung im Service Management

Unternehmensberater haben teilweise einen schlechten Ruf. Dabei kann die richtige Beratung Ihnen helfen, Ihre Ziele besser, schneller und manchmal sogar überhaupt zu verwirklichen. Dies gilt nicht nur für die Big Player, sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen.

Manche Leute halten Berater für absolute Blender und setzen Projekte lieber intern um. In vielen Fällen mag diese Überzeugung auch durch Erfahrung begründet sein. Wir wollen an dieser Stelle aber einmal eine Lanze für unsere Zunft brechen und erläutern, warum unsere Kunden so etwas sicher nicht über Berater von unserem Schlag sagen werden. Deshalb folgen in diesem Artikel nun die wichtigsten 5 Gründe, warum Beratungs-Dienstleistungen Ihre Geschäftsergebnisse im Service verbessern werden.

Was wir unter Beratung im Service Management verstehen?

Ein guter Unternehmensberater kann Ihnen helfen, neue Perspektiven zu finden und Strategien für die Zukunft zu entwickeln. Es geht darum, tatsächlich etwas zu bewegen. Ein erfahrenes Team arbeitet für den Kunden in Projekten, die meistens 2 bis 6 Wochen andauern. In größeren Projekten auch mal etwas länger. Es gibt auch ein paar unterschiedliche Arten von Beratungsverhältnissen. Der richtige Weg ist den Anforderungen entsprechend zu wählen.

Es ist ebenso von Vorteil, mit Beratungsunternehmen zu arbeiten, deren Berater mit Erfahrung in großen Strategieberatungen aufwarten können. Diese gehen Themen oft fokussierter an als manche Freelancer, die ein paar Workshops veranstalten und sich mit dem Management unterhalten.

1. Top-Unternehemensberater verfügen über große fachliche Expertise

Wenn Sie sich für das richtige Beratungsunternehmen entscheiden, profitieren Sie von einem umfassenden Schatz an Erfahrungen. Altgediente Berater haben bereits Einblicke in viele andere Unternehmen gewinnen können. Sie haben eine Vielzahl von Projekten durchgeführt und waren wahrscheinlich bereits mit den Problemen konfrontiert, mit denen Sie gerade zu kämpfen haben.

Je mehr Ihr Dienstleister dabei über Ihre Branche weiß, desto effektiver kann er Ihnen bei der Lösung von Problemen helfen. Sie können auf ihr umfangreiches Wissen über verschiedene Unternehmen hinweg zurückgreifen, um Projekte effizienter umzusetzen und bestehende Konzepte und Prozesse zu evaluieren. Dadurch helfen sie Ihnen dabei, bessere Entscheidungen zu treffen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Wie häufig müssen sich beispielsweise Ihre Produktmanager mit der flächendeckenden Einführung von Serviceverträgen beschäftigen? In der Regel genau ein einziges Mal! Bei Beratung im Serviceumfeld gehören Serviceverträge hingegen zum Standardrepertoire. Obwohl für jedes Unternehmen natürlich unterschiedliche Faktoren berücksichtigt werden, profitiert man von helfenden klugen Köpfen, die ähnliche Prozesse vorher schon mehrfach durchlaufen haben.

Auch wenn die Strategie für jedes Unternehmen unterschiedlich ausgeprägt ist, so ist der Prozess, wie man zu dieser kommt oft sehr ähnlich. Vorhandene Methodenexpertise kann gut in neue Strategieprojekte überführt werden.

2. Unternehmensberater können Projekte oft schneller und effizienter abschließen

„Was Sie hier in den letzten zwei Wochen geleistet haben, ist deutlich mehr, als in unserem Unternehmen in den letzten sechs Monaten passiert ist…“, wurde uns bei einem unserer vergangenen Projekte gesagt. Das liegt nicht etwa an Faulheit und Inkompetenz innerhalb der Stammmannschaft. Berater arbeiten oft schneller und effizienter, weil sie einen entscheidenden Vorteil auf ihrer Seite haben: Sie können sich ausschließlich auf das Projekt konzentrieren. Sie müssen sich nicht mit dem Tagesgeschäft oder mit plötzlich auftauchenden neuen Problemen herumschlagen.

Außerdem haben Sie eine Beauftragung des Managements auf Ihrer Seite, was unwahrscheinlich bei der Terminfindung mit Kollegen hilft, die für die Abstimmung im Projekt von entscheidender Bedeutung sind. Als Interner wartet man gerne auch mal ein paar Wochen auf ein Gespräch, um das weitere Vorgehen im Projekt zu besprechen.

3. Mit Beratern mobilisieren Sie zusätzliche Ressourcen, um neue Themen zu meistern

Wenn Ihre Mitarbeiter durch das reguläre Tagesgeschäft bereits voll ausgelastet sind, ist die Auslagerung von Themen an Berater eine valide Alternative. Wenn Sie sich also oft fragen: „Woher soll ich die Ressourcen nehmen, um dieses Thema zu bearbeiten?“, sollten Sie an uns Berater denken.

Es ist nicht so, dass wir Ihr Geschäft unbedingt besser kennen als Sie. Oftmals sind unsere Kunden aber bereits in verschiedene Projekte verstrickt, sodass es die beste Lösung ist, wenn externe Berater an gewissen Punkten einspringen.

4. Berater liefern neue Denkanstöße

Berater sind eine wertvolle Ressource für Unternehmen, die ihren Horizont erweitern und neue Denkansätze einbringen wollen. Bedenken Sie: Wenn Sie einen Berater mit 3 Jahren Berufserfahrung vor sich haben, hat er sicherlich schon 10-20 Unternehmen sehr intensiv kennengelernt. Wenn wir über Projektleiter mit 5 bis 8 Jahren Berufserfahrung sprechen, können Sie auf Wissen aus Projekten in mehr als 30 Unternehmen vertrauen.

Wenn es sich dabei um spezialisierte Berater mit Serviceschwerpunkt handelt, ist das für Sie ein immens wertvoller Pool an diversen Best Practices, Benchmarks und Insights. Natürlich gibt es auch hier Compliance-Grenzen, und die sind in der Beratung sehr streng. Niemand wird Ihnen Geheimnisse anderer verraten. Aber Beratungsunternehmen sind Experten auf ihrem Gebiet und haben daher Zugang zu einem großen Wissensschatz von Kunden aus verschiedenen Branchen. Wenn Sie mit Beratern zusammenarbeiten, können Sie von deren Einblicken in andere Unternehmen lernen und sie auf Ihr eigenes Unternehmen anwenden.

5. Profitieren Sie von dem Vertrauen in Berater

Ein weiterer Pluspunkt, der nicht unterschätzt werden sollte, ist die Glaubwürdigkeit gegenüber der Unternehmensleitung. Objektivität und Fachwissen können sehr hilfreich sein, wenn Sie versuchen, Ihr Management von einer neuen Strategie zu überzeugen. Unserer Erfahrung nach sind Berater aber oft besser als interne Mitarbeiter in der Lage, die Ergebnisse eines Projektes zu vermitteln. Selbst, wenn beide das Gleiche sagen! Das verschafft ihren Vorschlägen mehr Gehör und verleiht gewonnenen Ergebnissen mehr Integrität. Nutzen Sie diese Tatsache, um die Themen, die Ihnen wichtig sind, bei der Geschäftsleitung durchzusetzen.

Beratung als Boost für Ihren Service!

Sie sehen also, es gibt gute Gründe dafür, Beratungsdienstleistungen für Ihren Service in Anspruch zu nehmen. Natürlich sind Berater auch kein Allheilmittel, aber wir hoffen, mit unseren Gründen dabei zu helfen, die Skepsis vor Beratern abzubauen. Die Unterstützung kann Sie in Ihrem Service einen entscheidenden Schritt nach vorne bringen! Dennoch gibt es weiterhin auch Vertreter dieser Zunft, deren Unterstützung Sie sich sparen können. Daher werden wir Ihnen in einem zukünftigen Artikel ein paar Tipps an die Hand geben, wie Sie die richtigen Berater für Ihr Projekt auswählen.

Zum Newsletter anmelden:
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Wir werden Ihre Daten niemals weitergeben.
Das könnte Sie auch interessieren